Bilbao ist das Herz einer Metropole mit über einer Million Einwohner im Gebiet von Bizkaia.

    Die Stadt ist von fruchtbarer Landschaft, Wäldern, Bergen, Stränden und einer zerklüfteten Küsten umgeben, die Bilbao zu einem der attraktivsten Städtereiseziele machen. Dank moderner Transportmittel und dem gut ausgebauten Straßennetz gelangt man bequem in Enklaven, wie San Sebastián und die baskische Hauptstadt Vitoria.

    Die großen architektonischen Projekte und der Ausbau der Infrastruktur haben die Wirtschaft angekurbelt und der Stadt einen neuen Reiz verliehen. Das Guggenheim Museum Bilbao, Kongress- und Musikpalast Euskalduna, die Metro von Norman Foster, der Flughafen von Calatrava, die von den Architekten Arata Isozaki und César Pelli entworfene Türme und vieles mehr sind Beispiele von der Vitalität, die Bilbao ausstrahlt.

    bilbao guggenheim
    bilbao casco viejo
    bilbao teatro arriaga
    bilbao alhondiga
    bilbao san mames
    bilbao artxanda

    Sehenswürdigkeiten:

    • Guggenheim-Museum

      Das Guggenheim-Museum ist zweifellos die Hauptattraktion der Stadt.

    • Brücke von Calatrava

      Die Brücke von Calatrava, die im Jahr 1997 eröffnet, von dem berühmten spanischen Architekten Santiago Calatrava entworfen wurde und sich direkt neben dem Guggenheim-Museum befindet, ist das Symbol des „neuen“ Bilbaos.

    • Palacio Euskalduna

      Der Palacio Euskalduna, Kongresszentrum und Musikpalast, besser bekannt als Euskaduna-Palast, öffnete am 19. Februar 1999 seine Türen. Das Design stammt von den Architekten Federico Soriano und Dolores Palacios. Das Gebäude wurde direkt an der Mündung des Flusses von Bilbao auf einem Grundstück gebaut, das damals zu den Euskalduna Werften gehörte. Es ist der Sitz des geschichtsträchtigen Symphonieorchesters von Bilbao (BOS, Bilbao Orkestra Sinfonikoa).

    • Altstadt

      Die Altstadt (Casco Viejo) von Bilbao, mit den sieben Straßen, die schon im mittelalterlichen Bilbao befahren wurden, ist heute ein lebendiger und malerischer Stadtkern. In den engen Gassen, die meisten davon Fußgängerzonen, befinden sich unzählige Bars, die leckere Pintxos (baskische Tapas) und typische Gerichte der Baskischen Küche anbieten.

    • Ensanche

      Ensanche ist der Stadtteil Bilbaos, der auf der anderen Seite des Flusses, gegenüber der Altstadt liegt. Seit 1870 gehört er zu Bilbao. Vorher war er ein eigenständiges Dorf mit dem Namen Abando. Heute ist Ensanche das Geschäftsviertel und die kosmopolitischste Gegend von Bilbao. Es gibt viele Geschäfte, Bars und Restaurants.

    • Arriaga-Theater

      Neben der Brücke, die die Altstadt mit Ensanche verbindet, befindet sich das älteste Theater von Bilbao, das Arriaga-Theater.

    • Markt der Ribera

      Der Markt der Ribera liegt im südlichen Teil der Altstadt, direkt am Fluss. Die 10.000 m2 große Markthalle ist die größte in ganz Europa.

    • La Alhóndiga

      La Alhóndiga ist eines der repräsentativsten Gebäude Bilbaos. Viele Jahre lang befand sich hier das Weinlager der Stadt. Heute ist es ein Kultur- und Freizeitzentrum für Ausstellungen, Konzerte, Lesungen, Filmvorstellungen, Kinderprogramme, Fitness, Schwimmbad, Bücherei, Bar, Restaurant usw.

    • Kunstmuseum

      Das Kunstmuseum von Bilbao, zählt zu den wichtigsten Museen in ganz Spanien. Es zeichnet sich durch die chronologische Breite seiner Sammlung aus, mit Werken aus dem 13. Jahrhundert bis zur heutigen Zeit sowie durch die Vielfalt der Kunstformen, die hier ausgestellt sind.

    • Champs-Elysées Theater

      Das Champs-Elysées Theater, im Jahr 1902 eröffnet, wurde von dem ortsansässigen Architekten Alfredo Acebal in Zusammenarbeit mit dem französischen Designer Jean Batist Darroguy entworfen. Der prominente Bogen der Fassade mit maurischen Einfluss und die Fassadengestaltung von Darroguy spiegelt eindeutig den Art Nouveau-Stil wieder.

    • Metro von Bilbao

      Die Metro von Bilbao wurde vom Architekten Sir Norman Foster entworfen. 1988 begann der Bau. Die Baumaterialien Beton, Stahl und Glas verleihen ihr ein futuristisches Aussehen. Die Eingänge zu den Haltestellen sind röhrenförmig, verglast und werden nach ihrem Designer „Fosteritos“ genannt.

    • Basilika Begoña

      Die Basilika Begoña thront auf einem der Hügel, die das Zentrum von Bilbao umgeben. Obwohl ihr Bau im Jahre 1511 begann, sollte es noch hundert Jahre dauern, bis sie endlich fertig wurde.

    • San Mamés

      San Mamés, bekannt als das „Neue Stadion San Mamés“, wurde am 16. September 2013 eingeweiht. Es gehört zu den Stadien mit der höchsten UEFA-Kategorie, Kategorie 4. Die Europameisterschaft 2020 und das Finale der europäischen Rugby-Liga 2018 werden hier stattfinden.

    • Aussichtspunkt Artxanda

      Der Aussichtspunkt Artxanda bietet einen eindrucksvollen Panoramablick auf Bilbao. Von hier aus kann man die Altstadt, das Guggenheim-Museum, den Iberdrola Tower und die Hügel, die die Stadt umgeben betrachten.